Die Stiftung

Die im Jahr 2016 erfolgte Gründung der Stiftung Familie Fehlmann Winterthur geht auf die Initiative von Dr. Heinz Fehlmann-Sommer zurück, der in seinem Testament die von ihm bewunderte Leidenschaft und Sammlertätigkeit seines Vaters für Schweizer Ansichten des 18. und 19. Jahrhunderts nach seinem Tod weiterhin fördern und in der Gegenwart das Bewusstsein für die Qualitäten dieser Strömung in der Schweizer Kunst wieder verstärkt in Erinnerung rufen wollte. Ein Stiftungsrat, zusammengesetzt aus Angehörigen der Familie Fehlmann, Freunden des Verstorbenen, Juristen und Fachleuten aus den Gebieten der Kunstgeschichte und des Kunsthandels macht es sich zur Aufgabe, im Sinn des Stiftungsgründers die stiftungseigene Sammlung konservatorisch aufzubereiten und kunsthistorisch zu erschliessen. Gesuche zur Förderung von Projekten im Rahmen des Stiftungszwecks können ab sofort eingereicht werden.